Tolle B-Liga Partie mit einem guten Ende für den TSV Blankenheim

Spielbericht TSV Blankenheim gegen TSV Arzell

Aufstellung:
Alaa Mohamad Ali, Mahmoud Alhaj Younes, Tobias Heilig, Valentin Heckel (C), Torsten Krocker, Tobias Grau, Toni Schuchmann, Daniel Krauße, Johannes Dewald, Mohammad Aldiab, Kevin Hauke

Ersatz:
Alexander Dewald, Barakat Khalaf Elias, Patrick Gebauer

Ergebnis:
TSV Blankenheim vs. TSV Arzell, 3:2

Statistik:

1:0 Hauke (18 Minute)
1:1 Czech (29 Minute)
2:1 Hauke (75 Minute)
3:1 Khalaf Elias (78 Minute)
3:2 Pachowski (82 Minute)

Gelbe Karten TSV: Tobias Grau, Toni Schuchmann
Spielbericht:

Spiel auf hohem B-Klasse Niveau

In einem guten B-Klasse Spiel setzt sich der TSV Blankenheim knapp durch und behält drei wichtige Punkte im Lämmerbergstadion.

Zum Spiel:

Von Beginn an entwickelte sich eine spannende und ausgeglichene Partie. In der 20 Minute zeichnete sich der gute Keeper Mohamad Ali aus, indem er einen gegnerischen Schuss entschärfen konnte. Nach der Parade leitet der Keeper den Ball schnell weiter und der TSV konnte den daraus entstehenden Konter zur Führung nutzen. Über drei Stationen (Aldiab/Heckel/Grau) findet der Ball den Weg zu Schuchmann und dieser setzt sich an der Außenbahn gegen zwei Spieler durch und passt zu Hauke, der keine Mühe hat, zur Führung einzuschieben. In der 29 Minute gibt es dann einen Elfmeter. Es war ein Elfmeter der Sorte kann man geben, muss man aber nicht geben. Der Gastmannschaft war dies egal und so verwandelt der Schütze sicher zum Ausgleich.
So ging es mit einem Unentschieden in die Pause.
Nach der Pause hat der Gegner eine sehr gute Chance zur Führung, die Keeper Mohamad Ali aber toll vereitelt. In der 65 Minute hat dann Heckel die Riesenchance zur Führung, leider schließt er aus kurzer Distanz nicht ab, sondern will noch einmal quer legen, aber der Gegner grätscht dazwischen. Zwischen der 60 und 80 Minute hat der TSV Blankenheim seine beste Phase. In der 75 Spielminute konnte der TSV dann die erneute Führung durch Hauke erzielen. Kurz darauf setzt Khalaf Elias gut nach und erhöht die Führung auf 3:1. Leider ist man sich danach zu sicher und dies nutzt der Gegner sofort aus und erzielt aus abseitsverdächtiger Position den Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit hat man durch Khalaf Elias (Sololauf) und Grau (Fernschuss) noch die Chance einen höheren Sieg einzufahren, aber die Chancen blieben leider ungenutzt.
Am Ende kann die Heimmannschaft einen nicht unverdienten Sieg einfahren. Es war eine spannende Partie auf spielerisch hohem Niveau. Alle Spieler haben eine tolle Leistung gezeigt und auch der Neuzugang Gebauer feiert einen guten Einstand.