Saisonauftakt am frühen Abend

Am Sonntag ist es endlich so weit und unsere Erste startet unter neuem Trainer in die Saison 2018/19. Zu Gast ist dabei in Blankenheim der Aufsteiger aus Heimboldshausen, der nach seiner starken Aufstiegssaison sicher nicht zu unterschätzen ist. Dennoch zählt es für den TSV gut in die Saison zu starten und dafür wäre ein Sieg eine gute Ausgangssituation.

Der Anpfiff ist dieses Mal etwas besonderes, denn wie in den Zeitungen bereits vermeldet wurde, werden alle Spiele an diesem Sonntag auf den frühen Abend verschoben. Dies bedeutet für unseren TSV, dass erst um 19 Uhr Anpfiff gegen den VFL Heimboldshausen ist.

Unsere Zweite kann an diesem Sonntag nochmal regenerieren, da sie spielfrei hat.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung und hoffen auf einen guten Start in die Saison

 

 

Vorbereitungsspiele

Nachdem bereits seit dem 23.06 unter dem neuen Trainer Tolga Erkan trainiert wird standen am letzten Wochenende die ersten Tests für den TSV auf dem Plan. Am Samstag Abend ging es mit dem Kreispokal gegen die neu gegründete SG Heenes/Kalkobes los. Dort konnte ging man zunächst zwar in Rückstand aber konnte diesen noch während der regulären Spielzeit egalisieren. Damit ging es, wie auch im letzten Jahr im Kreispokal wieder in die Verlängerung für den TSV und leider gingen dem TSV erneut die Körner in der Verlängerung aus. Dieses Mal musste man sich sogar am Ende ziemlich deutlich mit 2:9 geschlagen geben, was den positiven Verlauf der ersten 90 Minuten in den Schatten stellt.

Bereits einen Tag später ging es zum nächsten Testspiel nach Ronshauen und wieder stand ein Gegner aus einer Klasse höher dem TSV gegenüber. Wieder musste der TSV sich geschlagen geben. Diesmal nach 90 Minuten sogar mit 1:11.

Am kommenden Wochenende steht direkt das nächste Mammutprogramm auf dem Plan mit dem Ziel, dass der neue Trainer seine Mannschaft besser kennenlernt, wird wohl erneut viel durch gewechselt. Am Freitag kommt die SG Cornberg/ Rockensüß nach Blankenheim, um sich dort mit unserer Ersten zu messen.

Am Sonntag haben dann sogar beide Mannschaften schwere Aufgaben vor der Brust, wenn für die Zweite ab 13:15 der Gegner FSG Bebra II heißt, bevor es um 15:00 Uhr erneut zum Aufeinandertreffen der Ersten mit dem ESV Ronshausen kommt.

Wir hoffen auf gutes Wetter, tolle Spiele und eine möglichst breite Unterstützung.

Lämmerberg Cup 2018

Am Samstag den 09.06 fand zum Abschluss der Saison unser Lämmerberg Cup 2018 auf dem Sportplatz in Blankenheim statt. Nachdem man in den vergangenen Jahren kein eigenes Freizeitturnier veranstaltet hat, war man gespannt, wie sich dieses Turnier entwickeln würde. 7 Mannschaften hatten sich zunächst angemeldet, wobei sich eine Mannschaft bereits kurz vor dem Turnier abmeldete und eine Mannschaft nicht auftauchte. Somit stellt sich zu Beginn direkt die Aufgabe den Ablauf umzustellen. Es wurden nun 15 Minuten pro Partie gespielt und anschließend spielten die besten Mannschaften in einer K.O Runde den Sieger aus. Nach den 10 Spielen der Vorrunde ergaben sich somit die Partien für die K.O Runde aus den Platzierungen, wobei es dabei bereits eng her ging. Den Unterschied zwischen dem 3. und 4. machte lediglich die Tordifferenz aus. Am Ende qualifizierte sich die Amigos de Pivo C.F. Als beste Mannschaft für das Halbfinale mit 10 Punkten und spielte dort gegen die Alheimkickerz, welche sich mit 5 Punkten und einer Tordifferenz von +1 den vierten Rang sicherten. Das zweite Halbfinale entschied sich zwischen Yellow United, die mit 7 Punkten den zweiten Rang erreicht hatten und den Red Eagles, die mit 5 Punkten und einer Tordifferenz von +2 knapp den dritten Rang holten.

Im ersten Halbfinale zwischen Yellow United und den Red Eagles zeigte sich dann direkt, wie dicht die Mannschaften beisammen waren an diesem Samstag, den nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit ging es ins 7 Meter schießen, welches Yellow United für sich entscheiden konnte und somit als erster Finalist fest stand.

Auch im zweiten Halbfinale zwischen den Amigos de Pivo C.F sah es lange nach einem 7 Meter schießen aus, bis die Alheimkickerz sich kurz vor Schluss doch noch mit 1:0 durchsetzten und somit sich den zweiten Platz im Finale sicherten.

Das spiel um Platz stand somit zwischen den Red Eagles und den Amigos de Pivo C.F. an und auch diese Spiel sollte erst im 7 Meter schießen entschieden werden. Nachdem hier 3 Schützen nicht ausreichten, wurde nun abwechselnd weiter geschossen, bis der Sieger fest stand. Dies waren hier die Red Eagles, welche noch im Halbfinale im 7 Meter schießen verloren hatten.

Im Finale ging es nun um den Turniersieg zwischen den Ahleimkickerz und Yellow United. Die Alheimerkickerz, die sich nur als vierte für das Halbfinale qualifiziert hatte und dabei bereits 2:5 gegen Yellow United verloren hatten, wollten hier wieder etwas gut machen und das zeigten sie auch im Finale. Auch wenn Yellow United ebenfalls die eine oder andere Chance hatten gingen die Alheimkickerz mit 1: 0 in Führung und ließen sich diese Führung auch nicht nehmen. Als dann auch noch das 2:0 fiel war das Finale entschieden und der Sieger stand fest.

Das Endergebnis lautet somit wie folgt:

1. Alheimkickerz

2. Yellow United

3. Red Eagles

4. Amigos de Pivo C.F.

5. Hersfelder Kickerz

Wir gratulieren den Alheimkickerz zu ihrem Turniersieg und allen anderen Mannschaften zu ihren Platzierungen. Wir bedanken uns auch bei allen Teams für ihre Teilnahme und das faire und verletzungsfreie Turnier.

Wir hoffen, dass es euch ebenso Spaß gemacht hat wie uns und wir einiges für das nächste Jahr mit und hoffen, dass ihr dann auch wieder dabei seid.

Lämmerbergcup 2018 mit Aktionstag zum Thema Organspende

Am kommenden Samstag ist es endlich so weit und unser Turnier für Freizeitmannschaften findet statt. Ab 11 Uhr gibt es dabei bei uns die Möglichkeit euch, bei hoffentlich besten Wetter, Fußball anzuschauen und den Tag mit kühlen Getränken und heißer Bratwurst zu genießen. Einen Platz für eine kurzentschlossene Mannschaft hätten wir übrigens noch 😉

Zudem möchten wir euch an diesem Tag neben unserer Kooperation mit der Meise Stiftung auch noch auf ein weitere wichtiges Thema hinweisen, was wir auf Grund des Saisonendspurts mit Auswärtsspielen nicht machen konnten.

Der hessische Fußball Verband hat zu einem hessenweiten Aktionsspieltag zum Thema Organspende aufgerufen, an dem wir nun mit unserem Freizeitturnier teilnehmen möchten. Organspende ist oftmals ein Thema, wo man den guten Willen bei vielen Personen raus hört, wo am Ende aber doch die Unentschlossenheit dazu führt, dass man nichts macht und wie wir allem im Fußball wissen gewinnt bei einem Unentschieden keiner.

Es geht uns hierbei nicht darum Menschen überreden zu wollen, sondern lediglich, dass man sich mit dem Thema beschäftigt. Um euch dies zu vereinfachen erhaltet ihr an diesem Tag bei uns Infomaterial und einen Organspendeausweis. Ob ihr ihn dann wirklich ausfüllt und in eurem Geldbeutel tragt ist dabei ganz allein euch überlassen.

Ich persönlich (Björn Kaufmann) habe mich dafür entschieden, denn es ist mir persönlich wichtiger, dass eine andere Person weiter leben kann, wenn ich es sowieso nicht mehr kann, als dass meine Organe mit mir verschwinden. Diese Entscheidung ist für mich ein Zeichen der Nächstenliebe und die Hoffnung, dass etwas von mir auch nach meinem Tod etwas bewegen kann, denn Organspenden rettet Leben!

Aus diesem Grund bitten wir euch nehmt die Infomaterialien an und überlegt euch in Ruhe, ob ihr auch diesen Schritt gehen wollt.

Ansonsten freuen wir uns über jeden Besucher und hoffen mit euch zusammen einen schönen Tag zum Ende der Saison verleben zu können, bevor wir unseren Blick dann wieder auf die kommende Saison richten.

Unentschieden im letzten Saisonspiel

Spielbericht SG Kleinensee/Widdershausen gegen TSV Blankenheim

Aufstellung:
Alexander Thiel, Marcel Müller, Alexander Dewald, Toni Schuchmann, Daniel Krauße, Eldar Sojkic, Tobias Grau, Sebastian Rjasanow, Johannes Dewald, Khalaf Elias Barakat, Erdal Guersakal

Ersatz:
Torsten Krocker, Valentin Heckel, Sebastian Rösele

Ergebnis:
SG Kleinensee/Widdershausen vs. TSV Blankenheim, 1:1

Statistik:

0:1 Schuchmann (20 Minute)
1:1 Marcali (48 Minute)

Gelbe Karten TSV: Fehlanzeige
Rote Karte: Alexander Thiel (Handspiel außerhalb des Strafraumes)

Spielbericht:

Punkteteilung in Kleinensee

Im letzten Saisonspiel gibt es einen verdienten Punkt für den TSV. Der TSV war in dem Spiel die aktivere Mannschaft und hätte durchaus auch drei Punkte verdient. Besonders die Defensive zeigt eine gute Leistung.

Zum Spiel:
Es entwickelte sich eine spannende Partie. Gerade in der ersten Halbzeit spielt sich viel im Mittelfeld ab. In der 20 Minute kam dann die Führung des TSVs durch einen Schuss (Pass?) von Schuchmann. Hier sah der gegnerische Torwart sehr schlecht aus, der den schwach geschossenen Ball durch seine Beine kullern ließ. Bis zur Halbzeit passiert dann nicht mehr viel.

Nach der Halbzeit musste der TSV dann leider den Ausgleich hinnehmen. Eine Flanke der Heimmannschaft wird immer länger und der Stürmer muss den Ball nur noch aus abseitsverdächtiger Position einschieben. Danach übernimmt aber der TSV die Initiative und ist die bessere Mannschaft. Leider konnten gute Chancen durch Khalaf Elias, Schuchmann und Guersakal nicht genutzt werden. Die Heimmannschaft hat aber auch noch eine gefährliche Aktion, die Keeper Thiel mit einer Fußabwehr entschärfen kann. Kurz vor Schluss muss der TSV dann noch eine rote Karte hinnehmen, nachdem Keeper Thiel außerhalb des Strafraumes die Hand zur Hilfe genommen hat. Diese Aktion war leider notwendig, denn ansonsten wäre der gegnerische Stürmer auf das leere Tor zugelaufen. Für die letzten 5 Minuten übernimmt Alexander Dewald den Torwartposten. Bei einem Freistoß den er abprallen lässt hat der Glück, dass der Nachschuss aus kurzer Distanz über den Kasten geht.

Sieg im letzten Heimspiel der Saison 2017/18

Spielbericht TSV Blankenheim gegen SG Ausbach/Friedewald II

Aufstellung:
Nils Strüber, Mahmoud Alhaj Younes, Daniel Krauße, Torsten Krocker, Drasko Celic, Eldar Sojkic, Mohammad Aldiab, Toni Schuchmann, Johannes Dewald, Erdal Guersakal, Barakat Khalaf Elias

Ersatz:
Razan Zibo, Valentin Heckel, Sebastian Rösele

Ergebnis:
TSV Blankenheim vs. SG Ausbach/Friedewald II; 4:0

Statistik:

1:0 Celic (32 Minute)
2:0 Schuchmann (60 Minute)
3:0 Guersakal (82 Minute)
4:0 Heckel (89 Minute)

Gelbe Karten TSV: Mohammad Aldiab, Johannes Dewald, Erdal Guersakal

Spielbericht:

Drei wichtige Punkte für den sicheren Klassenerhalt

Der TSV Blankenheim sichert sich verdiente drei Punkte im letzten Heimspiel der Saison 2017/18 und wird auch in der neuen Saison in der B-Klasse spielen.

Der TSV Blankenheim ist von Beginn an hellwach und ist die spielbestimmende Mannschaft. In der 32 Minute geht die Heimmannschaft dann verdient durch Celic in Führung. Vorausgegangen war ein sehr guter Freistoß von Guersakal, dieser ging an die Latte und Celic nutzte den Abpraller eiskalt aus. Danach gibt es noch einige gute Chancen für den TSV, die aber leider ungenutzt bleiben. Die gegnerische Mannschaft bleibt bei Kontern aber immer gefährlich.
So geht es mit einer knappen Führung in die Halbzeit.
In der 60 Minute kann der TSV auf 2:0 durch Schuchmann erhöhen. Vorausgegangen war ein Traumpass von Johannes Dewald, der unter die Kategorie Weltklasse fällt! In der 70 Minute gibt es dann Elfmeter nach einem Foul an Guersakal, doch der Gefoulte schießt leider über den Kasten. In der 82 Minute macht es Guersakal dann besser und erzielt das 3:0. In der 89 Minute konnte Heckel dann nach auf 4:0 durch einen schönen Fernschuss erhöhen!